Betreutes Wohnen

ln der Vergangenheit war es für manchen alten Menschen aufgrund seiner Pflegebedürftigkeit unmöglich, den Lebensabend in der eigenen Wohnung zu verbringen. Für diesen Personenkreis war das Altenpflegeheim oftmals der einzige und gleichzeitig teuerste Weg, das Alter in Sicherheit zu meistern.

 

Dem steht als moderne Alternative das "Betreute Wohnen" gegenüber. Neben dem gemieteten Wohnraum wird dem Mieter oder der Mieterin eine exakt definierte Betreuung geboten, die von der Bewältigung behördlicher Angelegenheiten und Botengänge über die regelmäßige Speisen- und Wäscheversorgung bis hin zur Vermittlung sonstiger Dienstleistungen einschließlich häuslicher Alten- oder Krankenpflege reicht.

Das gegenwärtige Angebot reicht von 41 qm großen sozial geförderten Wohnungen für eine Einzelperson bis zur 93 qm großen frei finanzierten Bungalow-Wohnung für ein Ehepaar.

 

Die Zusatzleistungen sind dem Preiskatalog zu entnehmen, wodurch eine klare Kostentransparenz gegeben ist.