Geschäftsführung
Andreas Marggraf - Geschäftsführung

Andreas Marggraf

Über das Sekretariat: Tel. 0212 - 647-101

Mail an Andreas Marggraf

 

Pflegedienstleitung
Bruni Tremel-Weidenfeld

Arndt Picard

Tel. 0212 - 647-113

 

 

Unser Pflegeleitbild

Unser primäres Ziel ist es, den Menschen, die in unserem Haus wohnen, größtmögliche Zufriedenheit und Lebensqualität zu erhalten und zu fördern. Das bedeutet auch, dass sie ihren Lebensraum nach eigenen Vorstellungen, Wünschen und Bedürfnissen mit gestalten. Sie sollen sich bei uns wohl und sicher fühlen. Wir wollen ihnen in unserer Einrichtung ein Zuhause und damit das Gefühl der Geborgenheit geben.

 

Die Würde des Menschen steht bei allen betreuenden und pflegerischen Handlungen im Vordergrund. Wir sehen den uns anvertrauten Bewohner als Kunden und wollen ihm sowohl mit Respekt und Verantwortungsbewusstsein als auch auf einer vertrauensvollen Beziehungsebene begegnen. Wir möchten die Gesundheit und das Bewusstsein unserer Bewohnerinnen und Bewohner erhalten oder dazu beitragen, dass sie mit ihren Einschränkungen sowohl ein privates, als auch ein gesellschaftliches Leben führen können.

 

Sehr wichtig ist uns die Betreuung Sterbender. Wir wollen in der letzten Phase des Lebens unsere Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörige würdevoll unter Berücksichtigung ihrer religiösen Vorstellungen begleiten.

 

Die Angehörigen, Betreuer und Ärzte sind Partner in der Sorge um das Wohlergehen unserer Kundinnen und Kunden.

 

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner werden in ihrer Einzigartigkeit aktivierend und ganzheitlich nach dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel betreut.

Das bedeutet, dass

  • ihre Lebensgewohnheiten, -erfahrungen und –überzeugungen sowie besondere Ereignisse in ihrem Leben in der Pflegepraxis berücksichtigt werden.

  • wir die Selbständigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortung unserer Kundinnen und Kunden unter Einbeziehung ihrer Ressourcen bewahren und fördern.

  • die ganzheitliche Pflege und Betreuung von uns für jede Kundin und jeden Kunden individuell geplant und unter größtmöglicher Berücksichtigung der Intimsphäre durchgeführt wird. Unsere Pflegedokumentation und Pflegeplanung ermöglichen uns ein reflektiertes Handeln, sichern Kontinuität und Nachweisbarkeit des Pflegeprozesses.

  • Wir den Menschen in seiner Ganzheit sehen, d.h. das wir ihre körperlichen, seelischen, geistigen und sozialen Bedürfnisse gleichrangig beachten und berücksichtigen.

  • Wir unseren Bewohnerinnen und Bewohner Unterstützung, Beratung und Anleitung bei den „Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des täglichen Lebens“ anbieten und wenn nötig Hilfestellung leisten.

 

Das Qualitätsniveau der Pflege wird durch Pflegestandards definiert, die von unseren Mitarbeitern in Qualitätszirkeln unter Berücksichtigung neuester Kenntnisse der Pflegewissenschaft entwickelt und fortlaufend aktualisiert werden.

 

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möchten wir zu Eigenverantwortung und kritischem Denken auffordern. Sie werden entsprechend ihren persönlichen Fähigkeiten und beruflichen Interessen nach betrieblichen Möglichkeiten eingesetzt und gefördert. Durch interne und externe Fort- und Weiterbildungen sichern wir unsere individuellen und beruflichen Kompetenzen. Die kooperative Zusammenarbeit und gegenseitige Achtung und Anerkennung der Bedeutung jeder Berufsgruppe trägt zu unserem guten Betriebsklima bei und ist damit für uns unverzichtbar.

 

Alle Daten und Informationen unserer Bewohner unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht, auch über den Tod hinaus.

Qualitätsmanagement
Corina Pfohl-Steolen – Qualitätsmanagment

Corina Pfohl-Steilen

Tel. 0212 - 647-102

Mail an Corina Pfohl-Steilen

 

Unseren Bewohnern und Patienten, welche unsere Kunden sind, eine größtmögliche Zufriedenheit und eine hohe Lebensqualität zu erhalten und zu fördern, ist das Ziel unseres täglichen Handelns. Das bedeutet für uns, unsere Abläufe und Leistungen auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden abzustimmen und auszurichten. Aufgrund dessen halten wir unsere Prozesse ständig im Überblick und werten unsere Ergebnisqualität regelmäßig aus. Dabei spielt das Qualitätsmanagement eine elementare Rolle. Unsere Steuerungs- und Überwachungsinstrumente ermöglichen es, zeitnah zu reagieren und uns im kontinuierlichen Verbesserungsprozess stetig weiter zu entwickeln. Aber was wären wir ohne unsere engagierten Mitarbeiter, die wir regelmäßig in pflege- und organisationsrelevanten Themen weiterbilden. Somit sind wir immer auf dem neusten Stand der Erkenntnisse und unsere Bewohner und Patienten profitieren von dem erworbenen Wissen.

 

Die Heimaufsicht besucht unser Altenheim jährlich und deren Aufgabe besteht darin, dafür zu sorgen, dass die Interessen und Bedürfnisse der älteren, behinderten oder pflegebedürftigen Menschen in den Einrichtungen beachtet und geschützt werden. Das dieses Anliegen in unserer Einrichtung im Fokus steht, bezeugen die sehr guten Rückmeldungen seitens dieses Gremiums.

 

Des Weiteren ermittelt der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) jährlich im Rahmen der Qualitätsprüfungen den Stand der Struktur- , Prozess- und Ergebnisqualität in unserem Altenheim und in der Häuslichen Pflege. Anhand der Prüfergebnisse des MDKs, hier jeweils die Note 1,0 ist zu erkennen, dass wir mit unseren täglichen Bemühungen und Aktionen den richtigen Weg eingeschlagen haben.

Küchenleitung
Katja Eifert

Katja Eifert

Tel. 0212 - 647-291

 

Leitung Sozialdienst
Gabriele Holz

Gabriele Holz

Tel. 0212 - 647-292

 

Menschen, die in eine Einrichtung der stationären Altenhilfe ziehen, haben i.d.R. erhebliche gesundheitliche Probleme oder Einschränkungen.

 

Der natürliche Alterungsprozess, unterschiedliche Krankheitsbilder und zunehmend Demenzerkrankungen führen zu starker Beeinträchtigung der Lebensqualität. Die selbstbestimmte Lebensführung nimmt ab, Hilfe bei der Bewältigung wird notwendig. Unterstützung im Alltag zu geben und darüber hinaus die Förderung eines Lebens nach eigenen Bedürfnissen, Wünschen, Fähigkeiten und Neigungen hat sich der Sozialdienst zum Ziel gesetzt.

 

Die Individualität des einzelnen Bewohners aber auch ein befriedigendes soziales Zusammenleben in der Gemeinschaft mit anderen Bewohnern und den Mitarbeitern des Hauses hat der Sozialdienst stets im Blick.

 

Eine wichtige Grundlage unserer Arbeit ist die Biografiearbeit und der stetige Austausch mit Angehörigen und Bezugspersonen. So entsteht eine solide Basis aus der ein individuelles Betreuungsprogramm für den Bewohner erstellt wird.

 

Eine erweiterte Betreuung erhalten Bewohner mit einer Demenzerkrankung. Diese Menschen haben einen erhöhten Bedarf an Betreuung in Bezug auf ihre Alltagsbewältigung und ihre emotionale Erlebniswelt und Befindlichkeit. Der Gesetzgeber hat für Betroffene einen Rechtsanspruch für Betreuung geschaffen (zusätzliche Betreuung nach § 87b SGB XI).

Leitung Häusliche Pflege
Birgit Wobbel

Birgit Höbbel

Tel. 0212 - 647-111

Mail an Birgit Höbbel

 

Was tun …

  • wenn Sie erfahren haben, dass einer Ihrer Angehörigen Pflege benötigt
  • wenn ein Angehöriger durch eine Erkrankung ausfällt oder nur eingeschränkt tätig sein kann
  • wenn ein Familienmitglied Unterstützung benötigt, um den Alltag zu meistern
  • wenn durch einen Unfall für einen begrenzten Zeitraum Unterstützung im Haushalt benötigt wird
  • wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen eine Begleitung benötigen oder wünschen?

 

Rufen Sie uns unter der oben angegeben Nummer an. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Hauswirtschaftsleitung

Gabriele Markowski

Tel. 0212 - 647-114

 

 

Unser Hauswirtschaftsleitbild

In unserer Einrichtung tragen die Leistungen der Mitarbeiter der Hauswirtschaft wesentlich zur Zufriedenheit und zum Wohlbefinden unserer Bewohner bei.

 

Die hauswirtschaftlichen Dienstleistungen in unserem Hause
umfassen:

  • Speisenversorgung
  • Reinigungsdienst
  • Wäschepflege
  • Cafeteria und Kiosk als zusätzlicher Servicebereich

 

Die Speisenversorgung hat in unserem Hause für unsere Bewohner im Tagesablauf eine zentrale Bedeutung.

Dabei berücksichtigen wir die Empfehlungen für eine gesunde, seniorengerechte Ernährung und bringen sie mit den Wünschen und Vorlieben der Bewohner und ihrer körperlichen Einschränkungen in Einklang.

Um unseren Ansprüchen an eine bedarfsgerechte und schmackhafte und der Hygiene entsprechende Verpflegung gerecht zu werden, hat für uns neben der Ausstattung der Zentralküche mit modernen Gargeräten die Qualifikation unseres Küchenpersonals einen hohen Stellenwert.

Ebenso bedeutungsvoll ist der Wäscheservice mit seinem sorgfältigen Umgang mit hauseigener sowie privater Wäsche und Kleidung. Hygienische Sauberkeit, angenehmer Duft, ordentliche Instandhaltung und schneller Rücklauf sind uns sehr wichtig.

 

Auch der Reinigungsdienst ist für uns von großer Bedeutung.

Schon der erste Eindruck beim Betreten eines Gebäudes wird maßgeblich von der Sauberkeit und den Gerüchen beeinflusst.

Im persönlichen Bereich wird es erst durch eine Atmosphäre von Ordnung und Sauberkeit möglich, ein Gefühl von privatem Zuhause zu entwickeln.

Unser Ziel ist es außerdem, durch geeignete Reinigungsverfahren eine mögliche Übertragung von Krankheitserregern auszuschließen.

 

Über die Abdeckung der oben genannten Grundbedürfnisse hinaus bieten wir als zusätzlichen Service unsere Cafeteria und unseren Kiosk an.

Sie stellen eine Öffnung des Hauses nach außen dar. Aufgrund der hier gemachten Erfahrungen zieht der Gast / Kunde Rückschlüsse auf das Geschehen im Hause.

Unser Ziel ist es deshalb, mit professionellem Service, freundlichem Auftreten, Geduld im Umgang mit alten Menschen und vorbildlicher Sauberkeit dem Gast / Kunden einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen,

Es soll außerdem die Beibehaltung der Eigenständigkeit durch die Aufrechterhaltung der bisherigen Konsumgewohnheiten unserer Bewohner unterstützt werden.

 

In allen genannten Bereichen der Hauswirtschaft sind wir bestrebt, durch gezielte Personalentwicklung, konstruktive Qualitätszirkel und Entwicklung von Standards für unsere Arbeit das hohe Niveau der Abteilung beizubehalten und weiter auszubauen.