Solingen, 2. August 2019 – Drei neue Auszubildende hat das Evangelische Altenzentrum Ohligs (EAZ) am 1. August begrüßt. Das Besondere dabei: Erstmals bildet die Senioreneinrichtung eine Hauswirtschaftlerin aus. Die anderen beiden Berufseinsteiger absolvieren eine Lehre zum Kaufmann im Gesundheitswesen sowie ein duales Studium in diesem Bereich

„Wir setzten seit Jahren darauf, unsere Fachkräfte von morgen selbst bei uns auszubilden und langfristig im EAZ zu integrieren“, betont Houda Plümer, Geschäftsführerin des Evangelischen Altenzentrum Ohligs (EAZ). Insgesamt 11 Auszubildende beschäftigt das Unternehmen derzeit und bietet damit in Solingen interessierten Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten für den Start in das Berufsleben. „Wir freuen uns, dass wir den Grundstein für die berufliche Entwicklung der jungen Menschen legen. Sie bringen frischen Wind in unser Team und können selbst viel gestalten“, erklärt Plümer.

Ausbildungsstart im EAZ Ohligs: Geschäftsführerin Houda Plümer (links) und die Personalbeauftragte Julia Bielak (rechts) begrüßen die neuen Auszubildenden Alessio Briglia, Krisztina Lomakina und Marius Neul (Foto: EAZ).

Erstmalig bildet das EAZ in diesem Jahr mit Krisztina Lomakina auch eine Hauswirtschafterin aus. In der Großküche des Hauses ist sie für die kulinarische Vielfalt mit verantwortlich. Dazu gesellen sich Marius Neul als angehender Kaufmann im Gesundheitswesen sowie Alessio Briglia, der im Rahmen eines dualen Studiums ebenfalls die Ausbildung als Kaufmann im Gesundheitswesen absolviert.