Solingen – Gemeinsames Kuchenessen, Kaffeetrinken sowie Geselligkeit – all das, was normalerweise auf keinem Geburtstag fehlen darf, ist in Zeiten von Corona Mangelware. Doch Not macht erfinderisch.

So dachten sich auch mehrere Familienangehörige einer Bewohnerin des EAZ Ohligs. Nur weil die Zeiten momentan besonders herausfordernd sind, sollte Frau M. nicht auf die Geburtstagsfreuden anlässlich ihres 80. Ehrentags verzichten.

Doch wie sieht eine Geburtstagsfeier in Zeiten von Corona aus? Auf den allerwichtigsten Gratulanten musste Frau M. zu Glück nicht verzichten: ihren Mann. Dieser lebt nämlich mit ihr zusammen in einem Doppelzimmer des EAZ. Ihre Angehörigen statteten der Dame ebenfalls einen Besuch ab – aufgrund des Besuchsverbots jedoch nicht im EAZ direkt. Sie standen vor dem Gebäude, sangen ein Geburtstagsständchen und gratulierten auf diese Weise.

Darüber hinaus gab es natürlich auch Geburtstagsgeschenke. Diese wurden von der Familie vor dem EAZ abgelegt, sodass Mitarbeiterinnen diese anschließend an das Geburtstagskind überreichen durften.

„Gerade in diesen Zeiten ist Zuneigung und Hilfsbereitschaft besonders wichtig. Dieses tolle Beispiel zeigt, dass auch ein Geburtstag mit Abstand trotz allem schön sein kann“, betont Houda Plümer, Geschäftsführerin des EAZ Ohligs.