Solingen, 09.04.2020 – In schwierigen Zeiten bedarf es oft pragmatischer Lösungen. Da aktuell ja auch die Friseurläden aufgrund des Coronavirus geschlossen sind, hat sich das EAZ Ohligs ein schnelles, unkompliziertes Angebot ausgedacht.

Unter den Mitarbeiterinnen des EAZ befinden sich auch drei gelernte Friseurinnen. Diese schneiden nun – natürlich mit kompletter Schutzausrüstung – interessierten Bewohnerinnen und Bewohner kostenlos die Haare. „Wir wollen gerade in diesen schwierigen Zeiten allen Bewohnern bei uns so viel Lebensqualität wie möglich schenken. Gerade diese kleinen Zeichen haben oft eine große Wirkung“, sagt Houda Plümer, Geschäftsführerin des EAZ Ohligs.